pétange

Seniorie St Joseph
Pétange

Mit der Inbetriebnahme der Klinik in Pétange im Jahr 1894 eröffneten die Zitha-Schwestern ihre erste Niederlassung im Süden des Landes. Viele Jahre lang diente das Gebäude als Krankenhaus, Waisenhaus und Hauswirtschaftsschule. Von 1986 bis 1999 wurde das Pflegeheim vom Gesundheitsministerium verwaltet. Im Jahr 1998 wurden Renovierungs- und Erweiterungsmaßnahmen durchgeführt und die Einrichtung auf 76 Betten aufgestockt. Ein Jahr nach der Modernisierung übernahm die Kongregation das Pflegeheim unter der Aufsicht des Ministeriums für Familie, Integration und die Großregion. Im Jahr 2010 fand die Einweihung des Erweiterungsbaus mit Vergrößerung auf 160 Betten statt. Im Jahr 2021 wurde das alte Gebäude „Sonnenhaus“ restauriert.

Heute verfügt die Seniorie St Joseph Pétange, ein Pflegeheim mit kleinen Wohneinheiten, die für Menschen mit Desorientierung oder demenziellen Störungen konzipiert sind, über 162 Betten, die auf drei Stationen verteilt sind: Sonnenhaus, Bierg, Kordall. Die Zimmer sind mit Badezimmern und WCs ausgestattet, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität eingerichtet sind. Die modernen, offenen, hellen und freundlichen Räume mit frei zugänglichen Küchen und Wohnzimmern laden zum Entspannen ein. Therapieräume für Ergo- und Physiotherapie stehen ebenso zur Verfügung wie Therapiegärten, in denen man sich gerne aufhält.

Das Betreuungskonzept ist für Senioren geeignet und auf Menschen mit Verhaltensstörungen und Demenz spezialisiert. Das multidisziplinäre Team bietet täglich begleitende Maßnahmen an, um die kognitiven und motorischen Fähigkeiten zu stimulieren.

Die kulinarischen Genüsse werden jedoch nicht vernachlässigt. Die vor Ort zubereitete Küche mit frischen Gerichten und seniorengerechten Menüs kann sowohl im Restaurant als auch auf der Terrasse eingenommen werden.

Die Teilnahme an soziokulturellen Aktivitäten in der Gemeinde, generationsübergreifende Begegnungen, häufige Feste und Ausflüge beleben und verleihen dem Alltag der Bewohner Dynamik.

Ausstattung und Dienstleistungen

  • 148 Zimmer mit Bad und WC, für Bewohner mit eingeschränkter Mobilität geeignet
  • Kleine Wohneinheiten mit 14 Bewohnern, die Probleme mit Desorientierung oder Demenz haben
  • Moderne, helle, freundliche Strukturen mit einer frei zugänglichen Küche sowie einem Aufenthaltsraum
  • Seniorengerechtes Betreuungskonzept
  • Heimische Küche mit frischer Zubereitung und angepassten Menüs
  • Generationsübergreifende Begegnungen mit Kindern der Kindertagesstätten und Jugendlichen
  • Soziokulturelle Aktivitäten in der Gemeinschaft
  • Regelmäßige Feste, Organisation von Veranstaltungen und Ausflügen

Kontakt

28, rue de l‘Eglise
L-4732 PETANGE
Tel. : 50 90 81 1
E-mail : petange@zitha.lu

Lage

  • Zentral gelegen, in der Nähe des Marktplatzes, der Kirche, des Parks und einer belebten Einkaufsstraße
  • Ideal für Menschen, die Ruhe und Natürlichkeit in einer Kleinstadt suchen.
  • Neue Infrastruktur
  • Therapiegarten und Terrasse mit einem vielfältigen gastronomischen Angebot
  • In der Nähe von öffentlichen Verkehrsmitteln

Kontakt

28, rue de l‘Eglise
L-4732 PETANGE
Tel. : 50 90 81 1
E-mail : petange@zitha.lu

Laurent ORIGER
Direktor